IUWIS möchte auch weiterhin Debatten, Entwicklungen, Rechtsprechung und Gesetzgebung zum Urheberrecht in Wissenschaft und Bildung begleiten. Die breite Rezeption in der Fachöffentlichkeit ist Beleg dafür, dass IUWIS intensiv genutzt und gebraucht wird. Bedauerlicherweise ist derzeit unklar, ob und in welcher Form eine Finanzierung der Aktivitäten von IUWIS für die Zukunft gesichert werden kann. Die Seite und die Dienste werden bis auf Weiteres verfügbar sein. Materialien werden nach Möglichkeit fortlaufend ergänzt. Eine so intensive Bestückung, wie es bis Ende 2011 möglich war, können wir jedoch derzeit leider nicht garantieren. Umso wichtiger sind uns die Rückkopplungen, Ideen, Anregungen und Unterstützungen unserer NutzerInnen. Sie können uns entsprechende Nachrichten gern über future@iuwis.de oder auch an den Projektleiter über rainer.kuhlen@uni-konstanz.de zukommen lassen.

Neue Meldungen

Über verschiedene Kanäle (u.a. die Mailingliste Inetbib) wurde heute auf die am 02.03. publizierten FAQ zum Zweitveröffentlichungsrecht (...

05.03.2015 – 18:36

Heute, am 28.11.2014, wurde der ursprünglich zum Ende des Jahres auslaufende § 52a UrhG...

28.11.2014 – 15:47

Der European Parliamentary Research Service (EPRS) hat eine äußerst nützliche  Zusammenstellung der Dokumente bereitgestellt, die...

01.08.2014 – 19:28

Die Plattform IUWIS darbt drei Jahre nach Auslaufen der Förderung durch die DFG in einer Art Post-Förderungs-Starre, wenngleich der...

15.07.2014 – 18:10

Das Aktionsbündnis Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft veröffentlichte heute folgende Pressemitteilung:

Bildungs-...

27.11.2013 – 18:20
Inhalt abgleichen

Neue Dossierbeiträge

Hausarbeit:

 

Freie Lizenzierungsmodelle

 

von...

02.10.2012 – 10:00

Hausarbeit:

Urheber in Arbeits- und Dienstverhältnissen speziell in Hinblick auf Hochschulprofessoren aus amerikanischer...

02.04.2012 – 20:38

Dieses Motto, vielleicht sogar einen Paradigmenwechsel, verfolgt offenbar eine am 16.02.2012 öffentlich gewordene Studie (daraus die hier in der...

19.02.2012 – 22:54

Neue Dokumente

Teaser: "Eine Expertengruppe möchte mit einem "Gedankenexperiment" das Urheberrecht für die digitale Welt "neu ordnen" und trennen von Ansprüchen von Verwertern, Nutzern und...
Teaser: "Scores of Australian songs and books can't be used by the public because no one knows who owns them any more."
Teaser: "Die Open-Access-Bewegung verspricht freien Zugang zu Forschungsergebnissen – Kritiker orten eine Zwangsverpflichtung"
Inhalt abgleichen

Terminkalender

« September 2015 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

Neue Blogbeiträge

Eine erste Einschätzung der Ergebnisse der...

24.07.2014 – 06:45

Der BGH geht ein riskantes Spiel beim Wissenschaftsurheberrecht ein

[Ein ausführlicher Text zu diesem Eintrag unter:...

19.04.2014 – 22:30

Das Aktionsbündnis Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft hat einen Protestaufruf gegen die Diskriminierung der vom neuen...

02.03.2014 – 12:38

Bis zum 5. März 2014 kann noch jeder Bürger und jede Institution Stellung nehmen zu den Plänen der Europäischen Kommission zu einem künftigen...

02.03.2014 – 12:30

Der folgende Text ist (leicht redaktionell überarbeitet) unter der Überschrift "Manifestierung der Dreiklassengesellschaft" in...

19.09.2013 – 11:51
Inhalt abgleichen

Neue Kommentare


Der besprochene Titel ist seit 17.03.2015 auch über das Qucosa-Repositorium aufrufbar: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:14-...

19.03.2015 – 16:05

Das Landgericht Frankfurt hat am 05.09.2013 die Berufung der Musikpiraten verworfen, die gerichtliche Entscheidung ist damit rechtskräftig.

Die Mitteilung des Musikpiraten e.V. findet sich...

07.09.2013 – 16:28

BGH, Beschluss vom 19.04.2012 - I ZB 80/11 Alles kann besser werden

 

In einer kaum vorhersehbaren Entscheidung kippt der BGH die gesetzliche Voraussetzung des "...

10.08.2012 – 17:41