Open Access

Erfolgreiches Scheitern revisited – in Richtung einer allgemeinen Wissenschaftsklausel

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Kuhlen, Rainer
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
9. April 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Verlag: 
de Gruyter
Erschienen in: 
Bibliothek, Forschung und Praxis
Band/Heft/Nummer: 
1
Jahrgang: 
37
Seiten von-bis: 
35-44
ISBN/ISSN: 
1865-7648
DOI: 
10.1515/bfp-2013-0012

Abstract:

"In den politischen Parteien und den verschiedenen Wissenschaftsorganisationen deutet sich ein Konsens an, die allgemeine Wissenschaftsklausel auf die politische Agenda zu setzen. Das Ziel ist die genehmigungsfreie Nutzung ohne kleinteilige Einschränkungen. Die Frage einer Vergütung sollte noch einmal überdacht werden, auch unter Einbeziehung volkswirtschaftlicher Argumente. Für die auf Wissenschaft und Bildung bezogene Informationswirtschaft liegt die Zukunft vermutlich in der Entwicklung flexibler informationeller Mehrwertprodukte"

Bezüge
Internet-Referenz

Wissenschaftliche Publikationen und „freier“ Zugang – alternative Geschäftsmodelle oder Freibier für alle?

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Hauff, Albrecht
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
9. April 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Verlag: 
de Gruyter
Erschienen in: 
Bibliothek, Forschung und Praxis
Band/Heft/Nummer: 
1
Jahrgang: 
37
Seiten von-bis: 
25–31
ISBN/ISSN: 
1865-7648
DOI: 
10.1515/bfp-2013-0014

Abstract:

"Subskriptions-Lizenzgebühren werden nicht als Entgelt für die in einer Veröffentlichung enthaltene wissenschaftliche Leistung erhoben, sondern für die notwendigen Verlagsleistungen, um der (Fach-) Öffentlichkeit den qualifizierten Zugang zu diesen Inhalten zu ermöglichen. Dies sollte bei sämtlichen, das Urheberrecht in Deutschland betreffenden Überlegungen bedacht werden. Auch Open Access lässt sich erfolgreich und im Einklang mit den finanziellen Notwendigkeiten sowie Interessen aller Beteiligten realisieren."

Bezüge
Internet-Referenz

Wenn Open Access zur großen Politik gehört

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Müller-Jung, Joachim
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitungsartikel
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
7. Mai 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Erscheinungsort: 
Frankfurt/Main
Erschienen in: 
Frankfurter Allgemeine Zeitung / faz.net

Teaser:

"Open Access bleibt umstritten. Was kommt - verbrannte Erde in der Verlagslandschaft oder eine neue Ära der Transparenz? Beispiel Irland: Wie die Freischaltung das Selbstwertgefühl der Nation gehoben hat."

Internet-Referenz

Urheberrecht und Open Access: Angemessene Rahmenbedingungen für die Wissenschaft

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Marquardt, Wolfgang
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsjahr: 
2013
Erscheinungsort: 
09.04.2013
Erschienen in: 
Bibliothek, Forschung und Praxis
Band/Heft/Nummer: 
1
Jahrgang: 
37
Seiten von-bis: 
9-15
ISBN/ISSN: 
1865-7648
DOI: 
10.1515/bfp-2013-0009

Abstract: Weiterlesen

Internet-Referenz

Wie schreibt man Digital Humanities richtig?

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Stäcker, Thomas
Untertitel & Titelzusatz
Untertitel: 
Überlegungen zum wissenschaftlichen Publizieren im digitalen Zeitalter
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
17. Januar 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Erscheinungsort: 
Berlin
Verlag: 
de Gruyter
Erschienen in: 
Bibliotheksdienst
Band/Heft/Nummer: 
1
Jahrgang: 
47
Seiten von-bis: 
24-50
ISBN/ISSN: 
0006-1972
DOI: 
10.1515/bd-2013-0005

Abstract: Weiterlesen

Internet-Referenz

Open Access – ein Aspekt ethischer Grundsätze?

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Boyer, Jens
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
22. März 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Erscheinungsort: 
Berlin
Verlag: 
de Gruyter
Erschienen in: 
Bibliotheksdienst
Band/Heft/Nummer: 
3-4
Jahrgang: 
47
Seiten von-bis: 
231–238
ISBN/ISSN: 
0006-1972
DOI: 
10.1515/bd-2013-0025

Abstract:

"Das Prinzip des Open Access wird in der bibliothekarischen Praxis vorrangig anhand von rechtlichen, technischen, finanziellen und strukturellen Fragestellungen thematisiert. Dieser Beitrag untersucht die ethischen Aspekte von Open Access angesichts der Bedeutung dieses Prinzips für den freien Zugang zu Informationen anhand eines Vergleichs der ethischen Kodizes der Berufsverbände Bibliothek und Information Deutschland (BID), American Library Assocation (ALA) und International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA)."

Internet-Referenz

Fair Trade für Forscher

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Herbold, Astrid
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitungsartikel
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
6. Mai 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Erscheinungsort: 
Berlin
Erschienen in: 
Tagesspiegel

Teaser:

"Billiger, aber auch besser? Im Kampf um den freien Zugang zu Forschungsergebnissen wehren sich Wissenschaftler mit eigenen Journalen gegen Großverlage. Doch unter den Open-Access-Magazinen gibt es auch Betrüger."

Internet-Referenz

Mehr Open Access in der Wissenschaft

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Untertitel & Titelzusatz
Titelzusatz: 
Bundesratsbeschluss
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Pressemitteilung
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
3. Mai 2013
Erscheinungsjahr: 
2013
Erscheinungsort: 
Stuttgart
Verlag: 
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Teaser:

Auf Antrag Baden-Württembergs beschließt der Bundesrat die Einführung eines "Zweitveröffentlichungsrechts" für das wissenschaftliche Personal an Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Open Access ist für Wissenschaftsministerin Bauer ein wichtiger Beitrag zur rascheren Umsetzung von Forschungsergebnissen in die Praxis.

Volltext der Pressemitteilung: Weiterlesen

Internet-Referenz

The Determinants of Open Access Publishing: Survey Evidence from Germany

Thomas Eger, Marc Scheufen (beide: University of Hamburg - Institute of Law and Economics) und Daniel Meierrieks (University of Paderborn - Department of Economics) haben eine Studie zu den Unterschieden bzgl. der Nutzung und der Rolle von Open Access zwischen den Disziplinen in Deutschland erstellt. Die Ergebnisse der Studie  liegen nun vor und sind über das Repositorium "ssrn.com" verfügbar bzw. Weiterlesen

BMJ veröffentlicht unter Creative Commons-Lizenz

Seit 05.03.2013 veröffentlicht das Bundesministerium der Justiz seine Inhalte standardmäßig unter der Creative Commons-Lizenz CC BY ND. Dieses Lizenzmodul bedeutet, dass die Inhalte der Ministeriums-Internetseiten regelmäßig frei abgerufen und nachgenutzt werden können, wenn sie nicht bearbeitet werden und die Quelle angegeben wird. Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger erklärt dazu: Weiterlesen

Inhalt abgleichen