Urheberrechtspolitik (DE)

Bundesrat billigt Verlängerung des § 52 a UrhG

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Institut für Urheber- und Medienrecht
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
17. Dezember 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
München
Verlag: 
Institut für Urheber- und Medienrecht
Erschienen in: 
www.urheberrecht.org

Länderparlament bedauert, dass Forderung nach vollkommener Entfristung nicht nachgekommen wurde

Bezüge
Internet-Referenz

Zwei weitere Jahre unter dem Damoklesschwert: Koalition bisher nicht gewillt, ein wissenschafts- und bildungskompatibles Urheberrecht zu entwickeln

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft”
Untertitel & Titelzusatz
Untertitel: 
Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft” spricht sich für eine allgemeine Wissenschafts- und Bildungsklausel aus
Titelzusatz: 
Pressemitteilung 04/12
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Pressemitteilung
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
7. November 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Berlin
Verlag: 
Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft”
Erschienen in: 
www.urheberrechtsbuendnis.de / Pressemitteilung
Band/Heft/Nummer: 
04/12

Volltext:

Die Koalition hat gestern beschlossen, die Wissenschafts- und Bildungsschranke § 52a UrhG um zwei weitere Jahre zu verlängern. Dies verhindert zwar die für Bildung und Wissenschaft befürchteten Schreckensszenarien eines Rückfalls in die informationstechnische Steinzeit, aber es behindert weiterhin jede nachhaltige Investition in Online-Medien für Lehre, Bildung und Forschung. Weiterlesen

Bezüge
Internet-Referenz

Aktionsbündnis unterstützt ENCES in seiner Forderung an den Bundestag, ein Leistungsschutzrecht für journalistische Presseerzeugnisse abzulehnen.

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft”
Untertitel & Titelzusatz
Titelzusatz: 
Pressemitteilung 05/12
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Pressemitteilung
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
15. November 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Berlin
Erschienen in: 
Pressmitteilung
Band/Heft/Nummer: 
5/12

Volltext

Das Aktionsbündnis „Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft” hat in einer Pressemitteilung vom 29. Juni 2010 ein Leistungsschutzrecht für Zeitungs- und Zeitschriftenverlage als überflüssig und schädlich kritisiert. Weiterlesen

Internet-Referenz

Die Zukunft der elektronischen Semesterapparate

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Braun, Ilja
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
7. November 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Berlin
Erschienen in: 
Digitale Linke
Bezüge
Verwandte Publikation: 
Internet-Referenz

Verlängerung des E-Learning-Paragraphen

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Breher, Nina; Hartmann, Thomas
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Interview
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
14. Dezember 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Berlin
Erschienen in: 
www.unauf.de
Bezüge
Internet-Referenz

Erstaunlich inkonsistent: Wie Max-Planck-Jurist Hilty einmal für und einmal gegen ein Leistungsschutzrecht argumentiert

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Keese, Christoph
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
17. Dezember 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erschienen in: 
der presseschauder
Bezüge
Bezug auf andere Publikation: 
Internet-Referenz

Hass auf das Eigentum

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Wagner, Marie Katharina
Untertitel & Titelzusatz
Titelzusatz: 
Piratenpartei
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitungsartikel
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
2. Oktober 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Frankfurt am Main
Erschienen in: 
Frankfurter Allgemeine Zeitung / faz.net

Teaser:

"Der Piratenpartei wird ihr Gründungsthema Urheberrecht immer mehr zur Last. Führende Mitglieder verstricken sich in Widersprüche. Eigentlich aber geht es weiter nur um die Verteidigung einer digitalen Gratiskultur."

Internet-Referenz

Weniger Demokratie wagen

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Mühl, Melanie; Lauer, Christopher
Untertitel & Titelzusatz
Untertitel: 
Gespräch mit Christopher Lauer
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Interview
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
6. September 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Frankfurt/Main
Erschienen in: 
Frankfurter Allgemeine Zeitung / faz.net

Teaser:

"Christopher Lauer, Chef der Berliner Piratenfraktion, hat, ohne die Basis zu fragen, ein Papier zum Urheberrecht aufgesetzt. Ist dies das Ende der Basisdemokratie? Ein Interview."

Internet-Referenz

Von Notz zum Urheberrecht: „Es geschieht nichts“

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Wragge, Alexander
Untertitel & Titelzusatz
Titelzusatz: 
Interview
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Interview
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
6. September 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erscheinungsort: 
Berlin
Verlag: 
irights.info
Erschienen in: 
irights.info

Teaser:

"Während sich die offenen Rechtsfragen häufen, blockiert sich die Bundesregierung in der Netzpolitik selbst, meint Konstantin von Notz. Im Interview erklärt der netzpolitische Sprecher der Grünen, warum seine Partei in der Urheberrechtsdebatte nicht zerstritten und mutiger als die Piraten ist."

Internet-Referenz

Der Code ist das Gesetz

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Schulz, Jimmy
Untertitel & Titelzusatz
Titelzusatz: 
Leistungsschutzrecht
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
5. September 2012
Erscheinungsjahr: 
2012
Erschienen in: 
ZEIT / www.zeit.de

Teaser:

"Verlage sollen ihre Leistung schützen, schreibt der FDP-Abgeordnete Jimmy Schulz. Doch er will dazu das Vorhandene nutzen: die robots.txt. Sie soll verbindlich werden."

Internet-Referenz
Inhalt abgleichen