Urheberrecht

§ 137l UrhG - gelungene Regelung oder übereilter Kompromiss? : eine Analyse der Neuregelung über die Einräumung von Nutzungsrechten an unbekannten Nutzungsarten für Altverträge anlässlich des "Zweiten Korbes"

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Park, Jan So-Ang
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Hochschulschrift
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
13. Juni 2014
Erscheinungsort: 
Frankfurt/Main
Verlag: 
PL Acad. Research
Erschienen in: 
Europäische Hochschulschriften. Reihe 2: Rechtswissenschaft.
Band/Heft/Nummer: 
5622
ISBN/ISSN: 
978-3-631-64815-5

Klappentext: Weiterlesen

Bezüge
Internet-Referenz

Testing the HathiTrust Copyright Search Protocol in Germany: A Pilot Project on Procedures and Resources

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Behnk, Rebecca; Georgi, Karina; Granzow, Regine; Atze, Lovis
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Englisch
Erscheinungsdatum: 
1. September 2014
Erscheinungsort: 
D-Lib Magazine
DOI: 
10.1045/september2014-behn

Abstract Weiterlesen

Internet-Referenz

Die Reform des Urheberrechts

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Spindler, Gerald
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitschriftenaufsatz
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
25. August 2014
Erschienen in: 
Neue Juristische Wochenschrift (NJW)
Band/Heft/Nummer: 
35
Seiten von-bis: 
2529-2608

Abstract:

"In der Abteilung Urheberrecht greift der 70. Deutsche Juristentag das Erfordernis neuer Regelungen zum Urheberrecht und dessen Durchsetzung in der digitalen Welt auf. Insbesondere geht es darum, Verwertern und Nutzern einen angemessenen Ausgleich zu ermöglichen und für die weiteren ökonomischen und technischen Entwicklungen überlegte und gerechte Rahmenbedingungen zu schaffen. Der Beitrag benennt die Problemfelder und beschreibt entsprechende Regelungsmöglichkeiten."

Internet-Referenz

Urheberrecht beim kulturellen Erbe – ein Konstrukt zwischen Wirklichkeit und Fiktion

07.09.2014 11:15
Titel: 
Urheberrecht beim kulturellen Erbe – ein Konstrukt zwischen Wirklichkeit und Fiktion
Untertitel: 
Vortrag von Paul Klimpel auf der Archivia 14 in Linz (A)
Basisinformationen
Terminbeschreibung: 

Abstract:
"Das Urheberrecht birgt für Archive, Museen und Bibliotheken viele Probleme, wenn sie Werke nutzen und zugänglich machen wollen. Alle Rechte retrospektiv zu klären, ist etwa bei Filmen mit vielen beteiligten Urhebern fast unmöglich. In der Praxis sind deshalb an vielen Stellen „Fiktionen” an die Stelle eines lückenlosen Nachweises der Rechtekette getreten: Plausible Vermutungen darüber, wo die Rechte an einem Werk liegen. Eine Bibliothek vermutet zum Beispiel, dass Rechte bei Nachkommen eines Urhebers liegen, was auch falsch sein kann. Auch bei der der digitalen Auswertung durch Firmen ersetzt die Risikoabwägung oft die nahezu unmögliche Rechteklärung. Zwischen Recht und Praxis entsteht so eine Lücke. Es ist Aufgabe des Gesetzgebers, diese Lücke zu schließen. Wenn dies nicht geschieht, verliert das Recht seine Legitimation. Denn die Legitimation des Rechts beruht auf Anerkennung, und dies setzt voraus, dass es die Lebenswirklichkeit realistisch abbildet und nicht den formalen Rechtsbruch als Normalität akzeptiert.

Veranstaltungsort: 
Linz
Veranstalter: 
Freier Rundfunk Oberösterreich GmbH

De Maiziere zum Urheberrecht: “Debatte festgefahren

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Dobusch, Leonard
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
18. August 2014
Erschienen in: 
Netzpolitik.org
Internet-Referenz

USA machen weiterhin Druck auf die Schweiz

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Steier, Henning
Untertitel & Titelzusatz
Untertitel: 
Streit um Reform des Urheberrechts
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitungsartikel
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
25. Juni 2014
Erscheinungsort: 
Zürich
Erschienen in: 
Neue Zürcher Zeitung / nzz.ch

Teaser:

"Neben Russland und China steht die Schweiz auf einer Schwarzen Liste des Kongresses. Denn ihre Pläne zum besseren Schutz geistigen Eigentums reichen den Vereinigten Staaten nicht."

Internet-Referenz

Konferenz der Informationsfreiheitsbeauftragten: Das Urheberrecht dient nicht der Geheimhaltung!

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Meister, Andre
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
18. Juni 2014
Erschienen in: 
Netzpolitik.org
Internet-Referenz

EuroDIG: Copyright ist nicht Urheberrecht

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Pohl, Elisabeth
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Internetdokument
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
18. Juni 2014
Erschienen in: 
Netzpolitik.org
Internet-Referenz

Remix-Culture und Urheberrecht

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
Kreutzer, Till
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Sammelbandbeitrag
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
4. Mai 2014
Erscheinungsort: 
Berlin
Verlag: 
iRights media
Erschienen in Publikation: 
Bezüge
Internet-Referenz

Gott hat kein Urheberrecht

VerfasserIn / HerausgeberIn: 
ZEIT online
Publikationsinformationen
Publikationstyp: 
Zeitungsartikel
Sprache der Publikation: 
Deutsch
Erscheinungsdatum: 
14. Mai 2014
Erschienen in: 
ZEIT / ZEIT online

Teaser:

"Ein Gericht hat entschieden: Das Urheberrecht für überirdische Eingebungen liegt nicht bei Gott, sondern beim Verfasser des Textes. Auch wer irre ist, kann Urheber sein."

Internet-Referenz
Inhalt abgleichen